Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/ftzde

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bedeutung des Zeichengabenetzes

Individualkommunikation
22.5.07 11:11


zentrale Bedeutung -Kommunikationswissenschaft-

Signalisierung (englisch: signalling), früher auch Zeichengabe genannt, ist die Übermittlung von Information zu Steuerungszwecken. Im Bereich der Telekommunikation werden Steuersignale meist codiert übertragen. Sie werden auf der Empfangsseite mittels eines Zeichengabeverfahrens (englisch: signalling protocol) decodiert und interpretiert.

Mit Hilfe der Signalisierung wird die Kommunikation innerhalb eines Telekommunikationsnetzes gesteuert. Dies kann bedeuten: die Steuerung einzelner Nachrichten, einzelner Kanäle, oder auch eines ganzen Telefonnetzes. Hauptzweck des Austausches von Signalisierungsinformationen ist es, Verbindungen zwischen Teilnehmern herbeizuführen, aufrecht zu halten und schließlich wieder abzubauen. Dabei können Teilnehmer Menschen oder Maschinen (Prozesse) sein.

Beim Verbindungsauf- und –abbau werden zudem auch teilnehmer- und -netzspezifische Dienstmerkmale (zum Beispiel vermittlungstechnische Leistungsmerkmale) berücksichtigt. Innerhalb eines Telefonnetzes werden mit Hilfe von Signalisierungsprotokollen Verbindungstests, Messungen und Netzsteuerungsmaßnahmen durchgeführt (z. B. Lastverteilung, Umrouten bei Verbindungsausfällen oder bei Überlast).

22.5.07 11:16


Zeichengabe -hier: die gängigsten Regelfälle- -FHandw-

Einfache Steuersignale zur Information des Benutzers sind zum Beispiel

Etwas komplexer ist die Signalisierung beziehungsweise die Übertragung von Informationen für Komfortfunktionen wie

22.5.07 11:18


Zentralkanalzeichengabe -Dipl. (FH)-

Hierbei wird die Signalisierungsinformation für eine größere Zahl von Nutzkanälen, die auf mehrere Leitungsbündel verteilt sein können, in einem gemeinsamen Zeichengabekanal übertragen. Dies ist beim Signalling System No. 7 der Fall.
22.5.07 11:26


Paketvermittelte Verfahren -Bachelor/Master-

In modernen paketvermittelten Netzen werden auch Signalisierungsinformationen über IP-Verbindungen geführt.
22.5.07 11:29


Meinung -Master-

Ein Protokoll das dem visuellem Empfinden und dem sprachlichem Verständnis folgt, ist ausschließlich als Echtzeitprotokoll im Bereich menschl. Kommunikationssysteme zu betrachten.

Auch VoIP kann daher nur als verbindungsorientiertes Protokoll gedacht werden.

22.5.07 11:35


Sprache über IP -Dipl. (FH)-

Das Stream Control Transmission Protocol (SCTP) ist ein zuverlässiges Transportprotokoll, das auf einem potenziell unzuverlässigen verbindungslosen Paketdienst aufsetzt, beispielsweise auf IP.

Ursprünglich wurde SCTP als Transportprotokoll definiert, um Zeichengabenachrichten (SS7) aus Telefonnetzen auch über IP-Netzwerke übertragen zu können. Bei der Entwicklung stand insbesondere die Zuverlässigkeit des Protokolls im Vordergrund. SCTP ist aber auch für andere Anwendungen geeignet, da es Vorteile von TCP und UDP vereint. Eine wichtige, auf SCTP aufbauende Anwendung ist Reliable Server Pooling (RSerPool).

22.5.07 11:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung